Erfolgreiches Modeschule-Ferrari-Trio

Wettbewerb der Firma Kapferer, Innsbruck zu Beginn des Schuljahrs: Gesucht wurden die besten Textildrucke zu bestimmten Themen. Laura Randl entwarf einen Print, der die modifizierte Zaha-Hadid-Sprungschanze zeigt und gewann damit den Wettbewerb zum Thema „Tirol“. Florian Sigl gewann den Preis zum „Mode-Print“ mit einem überaus farbigen und großflächigen Muster. Und Emil Baumann gewann mit seinem sehr modern interpretierten Goldenen Dachl den zweiten Platz. Allesamt ganz tolle Muster und ab sofort bei der Firma Kapferer in der Innenstadt zu kaufen. – Gabriele Skach, Fachvorständin für Mode

Jugendliche spenden und helfen gerne

Kreative Engel
Geschenke-Anhänger

Kreatives Arbeiten wird an unserer Schule in jedem Bereich gefordert und gefördert. Durch diese kreativen Zusatzqualifikationen sind unsere Schülerinnen und Schüler mit ganz besonderen Kenntnissen und Fähigkeiten ausgestattet. Teamfähigkeit, Flexibilität, soziales Engagement etc. sind an der Ferrarischule nicht nur Schlagwörter, sondern werden von und mit den jungen Menschen auch gelebt. Lebendig war auch der Zuspruch auf der diesjährigen Kreativmesse. Wir erwirtschafteten mit dem Verkauf unserer Engel, Handyladestationen, Weihnachtskarten etc. rund 600 Euro. Diese Summe spenden wir dem Hospizhaus Tirol. – Christine Jäger

Hasen und Ponys im Klostergarten

Klosterbesuch
Zu Besuch bei Bruder René im Kloster Telfs

Im Rahmen des Religionsunterrichts besuchten wir das Franziskaner Kloster in Telfs. Bruder René und seine drei Mitbrüder empfingen uns herzlich und erzählten uns ihre Vorgeschichten und aus ihrem Leben als Franziskaner. Bruder René stellte uns in einer Präsentation sogar seinen Youtube-Kanal vor. Wir besichtigten anschließend nicht nur das Kloster, sondern besuchten acuch die Ponys und Hasen im Klostergarten. Die Zeit im Kloster hat uns sehr gefallen – es war für uns ein unvergesslicher Ausflug. Wir bedanken uns bei Fr. Prof. Schaller und Fr. Prof. Fritz, die uns begleiteten. – Katharina, Michaela, Alexandra, Fabienne, FW2A

HLW 2F auf Start Up Pirsch durch Innsbruck

Start upGemeinsam mit unserer Betriebswirtschaftslehrerin Helga  Mayr besuchten wir verschiedene Start Up Unternehmen in der Stadt. Kennengelernt haben wir den Futterkutter, Greenroots, Cropster, More than Metrics und die beiden co-working spaces Raum13 und Die Bäckerei – Kulturbackstube. Zum Schluss kamen wir in den Genuss eines tollen Vortrags von Sandro Greppmayr (STARTUP.TIROL) und Lisa Spöck (Tiroler Standortagentur), die Menschen dabei helfen, ihre Geschäftsidee umzusetzen.

weiterlesen

Honig im Kopf

Honig im Kopf
Freies Theater Innsbruck: “Honig im Kopf”

Im Rahmen des Religionsunterrichts besuchten wir mit unserer Klassenvorständin Frau Prof. Hofer das Theaterstück “Honig im Kopf” (nach dem gleichnamigen Film von Hilly Martinek und Til Schweiger) im Freien Theater Innsbruck. Das Stück handelt von einem an Alzheimer erkrankten Mann und seiner Enkelin. Wir waren sehr beeindruckt von der schauspielerischen Leistung unserer Mitschülerin Mirjam Vonach, die im Stück die Hauptrolle spielt. – HLW IC

Aroma Naturalis – made by Ferraris

Kräutertee und mehr.
Kräutertee, Kräutersalz, Kräuteressig und mehr …

Wir sind wieder da! Unter dem Namen „Aroma Naturalis“ produzieren wir, die 3AHW des humanökologischen Zweigs, auch heuer wieder selbstgemachte Naturprodukte aus dem eigenen Schul- und Heimgarten: Kräutertee, Gewürzmischungen (Lamm, Huhn, Schwein), Kräutersalz, Kräutersirup, Rosmarin-Peeling, Kapuzinerkresse-Essig, und Kräuteressig.
Passend für Weihnachten oder sonstige Anlässe könnt ihr unsere Produkte bereits am 23. November 2018 (Elternsprechtag) von 14 – 18 Uhr in der Schule und am 11. Dezember 2018 im Sillpark von 09 – 19 Uhr erwerben. See us on Facebook …

Sprache lebt …

Zweite Lebende Fremdsprache

Reisebroschüre
Puglia – eine Reise wert!

Rund 500 Schülerinnen und Schüler arbeiten derzeit mit 22 SprachenlehrerInnen der zweiten lebenden Fremdsprachen (Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch) an 25 verschiedenen Projekten. Bereits am Ende des Wintersemesters werden die ersten Ergebnisse zu sehen sein. Die Schülerinnen der HLW VB liefern schon jetzt ein tolles Produkt, nämlich eine italienisch/deutsche Reiseinformation über die wunderschöne Region “Puglia” im Süden Italiens und wünschen viel Vergnügen beim Durchblättern …

 

Praxis erleben …

besuch bei Getzner
Schülerinnen der HLM 3 zu Besuch bei Firma Getzner in Vorarlberg

Wir besuchten die Firma Getzner in Bludenz und erhielten interessante Informationen über die Abläufe in diesem Unternehmen. PPDM (Prozessgestaltung und Prozessdatenmanagement) heißt ein Gegenstand in unserem Stundenplan. Wie kontinuierliche Verbesserungsprozesse bis hin zu menschengerechter Arbeit und Qualitätsmanagement praktisch umgesetzt werden erfuhren wir praxisgetreu im Zuge dieses spannenden und interessanten Lehrausgangs. – HLM 3