Auf in die zweite Runde!

StöpselprojektHervorragende 24 kg Plastikstöpsel haben die Ferrarischülerinnen und -schüler im vergangenen Jahr gesammelt. Unsere bunten Stöpsel werden nun gemeinsam mit 11 weiteren Tonnen aus ganz Tirol eingeschmolzen. Der Erlös aus dem wiederverwertbaren Hartplastik wird an Kinder aus Österreich mit seltenen Krankheiten gespendet. Auch im nächsten Jahr wird die Schülervertretung der Ferrari das Sozialprojekt weiterführen.

Alle Schülerinnen und Schüler sind wieder herzlich eingeladen, die blaue Tonne im Eingangsbereich des Neubaus zu füllen und weiterhin so fleißig zu sammeln. Mehr Informationen auf http://www.stoepsel-sammeln.at/

Selbstverteidigung mit dem Weltmeister

Selbstverteidigung
Kämpfen mit dem Kickbox-Weltmeister

In einem dreiwöchigen Selbstverteidigungs-Workshop erhielten wir ein Spezialtraining mit dem mehrfachen Weltmeister im Kickboxen, Peter Weinold. Er zeigte uns einige hilfreiche Methoden, um uns selbst schützen zu können. Bei dem herausfordernden Training lernten wir, richtig zu fallen und uns mit Armen und Beinen zu wehren. Neben dem praktischen Training wurden wir auch auf potentielle Gefahren aufmerksam gemacht. Bei der so genannten “Schlagschule” setzten wir das Gelernte im „richtigen“ Kampf mit unserem Ausbilder um. – Emma Pichler, 3 BHW

“Deutsch, Innsbruck und ich”

Theaterbesuch
Besuch im TLT: “Das goldene Vlies”

Mit unserem Deutsch-Professor Dr. Gierzinger verbrachten wir bereits am Schuljahrsbeginn einen ganz besonderen Deutsch-Nachmittag. Es war uns freigestellt, welche Aufgaben unseres Semesterplans wir bearbeiten und wo im Schulgelände wir das durchführen wollten. Wir nutzten die vier Stunden, um die mediale Aufgabe zum Thema „Deutsch, Innsbruck und ich“ umzusetzen, indem wir einen Film drehten, der sich mit den Erfahrungen klassischer Märchenfiguren im heutigen Innsbruck auseinandersetzt.

weiterlesen

ÜberWEIHNACHTung in der Schule

LesenachtKurz vor Weihnachten verbrachten wir mit den Schülerinnen der 1CHW eine amüsante, spannungsgeladene und bezaubernde Nacht in der Ferrarischule. Bei einer gemütlichen Adventjause genossen wir den wundervollen Ausblick und das einladende Ambiente des neuen dritten Stockwerks. Danach ging es mit einer Schnitzeljagd durchs Schulgelände sportlich weiter und die besten wurden dank unserer Sponsoren Metropol Kino, Leokino und Tyrolia – mit tollen Preisen belohnt.

weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Gefangene!?

Weihnachtspakete
“Gott hat durch seine Menschwerdung alle Menschen beschenkt, egal wer sie sind und was sie getan haben.”

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler erklärten sich heuer im Rahmen eines Projekts im Religionsunterricht spontan bereit, die Gefangenen des Innsbrucker Gefängnisses mit Paketen zu beschenken. Sie besorgten die erlaubten Artikel – Kaffee, Duschartikel, Rauchwaren und Süßigkeiten – im Sillpark und übergaben die Pakete alle gemeinsam im Jesuitenkolleg in der Sillgasse. Es war ein Weihnachtsprojekt der anderen Art und regte alle Mitwirkenden zum Nachdenken über den eigentlichen Sinn von Weihnachten an. – Hermann Sinnegger, Cristian Caroca-Santander, Maria Hofer

125 Karten der Freude

Gutes tunNicht alle können Weihnachtszeit zu Hause mit Familie oder Freunden verbringen. Viele Kinder, Erwachsene und Senioren müssen aufgrund einer schweren Krankheit zu Weihnachten in der Klinik bleiben. In solchen Situationen und zu besonderen Zeiten tut es gut zu erfahren, dass andere an einen denken. Die 3AFW hat über 125 handgemachte Weihnachts- und Gute-Besserungs-Karten für Patienten der Tirol Kliniken vorbereitet.
Sie werden ihnen zu Weihnachten übergeben werden. Als Dankeschön durften die SchülerInnen die schöne Aussicht auf dem Hubschrauberlandeplatz genießen. – Iwona Schaller, Alexandra Fritz

Mit Russisch kommt man weiter.

StadtführungIn der letzten Russischstunde vor den Weihnachtsferien betätigten sich die Russischschülerinnen der 5B sehr erfolgreich als Stadtführerinnen. Sie führten eine Gruppe von Studierenden der Universität Innsbruck, die derzeit ihre Fachpraktika an der Ferrarischule absolvieren, von der Schule über den Hauptbahnhof zum Landhausplatz (Foto) und von dort über die Maria-Theresien-Straße in die Altstadt. Sie erklärten Sehenswürdigkeiten und Bauwerke und beantworteten die vielen Fragen ihrer “Touristengruppe”. Den Abschluss fand dieser Lehrausgang am Weihnachtsmarkt vor dem Goldenen Dachl. Wie der Text auf dem Foto besagt, wünschen wir Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr. – Mag. Renate Stadler